Nach rund anderthalb Jahren Vorbereitung und Bau, öffnet heute, 1. Dezember 2017, um 11 Uhr der Josef-Treff in Gaggenau. Dabei wurde der Verkaufsstand auf dem Kirchplatz St. Josef neu errichtet und bietet somit einen Treffpunkt mitten in der Stadt für offene Begegnungen, Gespräche, Essen und Trinken. Das Projekt ist in Kooperation aus katholischer Kirchengemeinde Gaggenau, der Lebenshilfe Rastatt / Murgtal e.V. sowie der Stadt Gaggenau entstanden.

Bereits im Sommer 2016 kam Pfarrer Tobias Merz auf die Lebenshilfe zu und fragte, ob sie sich eine soziale, integrative Nutzung des bisherigen Brezelverkaufsstand vorstellen könnte.

Mit dem Josef-Treff sieht die Lebenshilfe die Verwirklichung eines weiteren Zieles. Den seit langem gab es den Wunsch in der Innenstadt einen Standort zu haben, der es Menschen mit Behinderung und Migrationshintergrund ermöglicht, noch intensiver am Leben teilzunehmen.

Jedoch konnte der erste Plan den alten Brezelverkaufsstand zu nutzen nicht umgesetzt werden. Aus Gründen der Barrierefreiheit war ein Neubau erforderlich. Zwar konnte aufgrund der örtlichen Gegebenheiten die DIN-Vorgabe nicht komplett eingehalten werden, so ist die Theke leicht höher. Dennoch wurde der Stand so optimiert, dass Rollstuhlfahrer im Stand arbeiten können aber auch als Kunde an die Theke herankommen können.

Die Finanzierung erfolgte gemeinsam durch Lebenshilfe und der Kirchengemeinde sowie zahlreiche Sponsoren.

Eröffnungsaktionen bis zum 7. Dezember 2017

Freitag, 1. Dezember
Feierliche Eröffnung ab 11 Uhr mit anschließendem Beisammensein mit Gulaschsuppe, und frischgebackenem Brot.

Samstag, 2. Dezember
Kuchenverkauf der katholischen Frauengemeinschaft St. Josef / St. Marien Gaggenau von 8 – 12 Uhr.

Montag, 4. Dezember
Speisen aus verschiedenen Ländern von der Gruppe „Kochen über den Tellerrand“ (Jugend- und Familienzentrum) von 15 – 18 Uhr.

Dienstag, 5. Dezember
Basteln mit der Kreativwerkstatt des Jugend- und Familienzentrums von 15 – 17 Uhr.

Mittwoch, 6. Dezember
Verkauf von Hefemänner und heißen Apfel von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Murgtal-Werkstätten von 14 – 18 Uhr.

Donnerstag, 7. Dezember
Hofgut Aspichhof aus Ottersweier mit Wurst, Backwaren und Michprodukten aus eigener Herstellung von 14 – 18 Uhr. Der Hof beschäftigt aktuell 11 Menschen mit Behinderung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here