Bisher waren sieben Gaggenauer Vereine und eine Vereinigung Träger des Zertifikats „Jugendfreundlicher Verein“: die Domänenwaldgeister Bad Rotenfels, die Ottenauer Murgfetzer, der Fußballverein Hörden, der Fanfarenzug Hörtelsteiner Herolde, der Turnerbund Bad Rotenfels 1891 e.V., der Turnverein Hörden 1896 e.V., der Obst- und Gartenbauverein Selbach und – als erste Vereinigung – die Abteilung Hörden der Freiwilligen Feuerwehr Gaggenau. Nun kamen mit dem Musikverein & Blasorchester Hörden e. V. und dem Schachclub Ottenau e. V. zwei weitere Vereine hinzu. Der Schachclub Ottenau hat rund 100 Mitglieder in seinen Reihen, 30 von ihnen unter 25 Jahren. Der Musikverein & Blasorchester Hörden zählt etwa 250 Mitglieder, davon 75 aktive und etwa 40 im jugendlichen Alter.

Oberbürgermeister Christof Florus unterstrich die Vorbildfunktion der Vereine. Eltern schauten auf dieses Zertifikat, das deshalb zum Wohle der Stadt sei. Sein Dank galt den Vereinen, die das Zertifikat auch gut zur Mitgliederwerbung einsetzen könnten, weshalb er hoffe, dass noch mehr Vereine hinzukommen. Angesichts der Tatsache, dass bisher schon mehr als 90 Vereine landkreisweit zertifiziert seien, sagte die Kommunale Suchtbeauftragte: „Wir werden die Hunderter-Marke 2018 schaffen.“ Sie überbrachte auch den Dank des Landrats Jürgen Bäuerle an jene Vereine, die sich haben zertifizieren lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here